/*Layout-Titel*/
 

~ wegweiser.

   
01. farbe & film. 02. erinnerungen.
03. mitnehmen. 04. meinungsfreiheit.
05. träumerin. 06. kleinigkeiten.
07. aushang. 08. au revior.






das leben ist ein farbfilm.


 

wolkenlos und schwerelos?



 

Schau raus.
Ist das wahr? Ist es wirklich einfach blau? Ohne Kompromiss?


Ein Schritt ins Freie.
Das Gras kitzelt meine Zehen, die Sonne wärmt meine Haut. Mein Gesicht, meine Beine und meine Arme. Ich atme tief ein und ich nehme den Geruch von Natur wahr. Den Geruch von Sommer. Ein leichter Wind weht, eher eine Brise die mich umhüllt als würde sie mich begrüßen wollen. Nicht nur ich bemerke das alles. Die ganzen Tiere, besonders die Vögel, plappern und quatschen als wäre das immer so. Der Kater mümmelt sich ins Gras und streckt alle Viere von sich und lässt es sich gut gehen.

Es geht mir gut.

Der Tatendrang breitet sich in meinem ganzen Körper aus. So als hätte man irgendwas in mein Blut gespritzt. So als würde man irgendein Medikament schlucken dass sich langsam im Körper ausbreitet. Ich möchte es aufsaugen und behalten. Ich möchte nicht dass es wieder geht sowie es die letzten Tage immer wieder gegangen ist. Es ist gerade sehr intensiv. Intensiver als all die schönen Tage die es in den letzten Wochen schon gab. Es füllt mich aus. Es füllt die ganze Leere die eigentlich Herr meines Körpers und meiner Seele ist aus. So als würden in mir anfangen Wälder zu wachsen und Quellen zu sprießen. Als wäre der Sommer in mir. Bitte bleib.

23.5.09 12:34


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Gratis bloggen bei
myblog.de